Spielen Sie Mahjong Solitaire

Mahjong - Einführung in die westliche Welt


Ein amerikanischer Anthropologe namens Stewart Culin erwähnte Mahjong 1895 in einem seiner Dokumente. Das ist der erste schriftliche Beleg für dieses Spiel in einer anderen Sprache als chinesisch. 1910 gab es bereits mehrere schriftliche Berichte in verschiedenen Sprachen, einschließlich japanisch und französisch. In den 1920er Jahren kam das Mahjong-Spiel in die USA.
1920 begannen Abercrombie and Fitch, die ersten Mahjong-Sets in den USA zu verkaufen. In New York wurde das Spiel zu einem gigantischen Erfolg, und der Besitzer der Firma, Ezra Fitch, schickte Leute in chinesische Dörfer, um jedes Mahjong-Set, das sie dort auftreiben konnten, zu kaufen und mit nach Hause zu bringen. Abercrombie and Fitch verkauften insgesamt 12.000 Mahjong-Spiele.

1920 veröffentlichte Joseph Park Babcock sein Mahjong-Regelbuch ("Rules of Mah-Jongg"), das auch als "Rotes Buch" bekannt wurde. Es war die erste Ausführung des Spiels, die man in Amerika kannte. Babcock hatte sich während eines Aufenthaltes in China mit dem Spiel vertraut gemacht.
Seine Regeln machten Mahjong einfacher und passten es der amerikanischen Kultur an. Seine Version war in den 1920er Jahren, als Mahjong ein echter Renner war, die berühmteste. Später, als der Hype der 1920er Jahre nachließ, verzichtete man auf viele von Babcocks Vereinfachungen.

Das Spiel hat im Laufe der Zeit einige Beinamen erhalten, beispielsweise "Spiel der tausend Intelligenzen" oder "Pung Chow". Während der Anfangsjahre in Amerika gab es oft Mahjong-Nächte, in denen sich die Leute entsprechend kleideten und die Räumlichkeiten im chinesischen Stil dekorierten.
Während des Mahjong-Hypes wurden auch einige Songs geschrieben, die zu Hits wurden, unter anderem "Since Ma is Playing Mah Jong" von Eddie Cantor.

In dieser aufregenden Zeit wurden viele verschiedene Varianten des Spiels entwickelt. In den 1930er Jahren entstanden viele Regeln, die sich wesentlich von Babcocks originalen Regeln unterschieden. (Dazu gehörten auch so wichtige Grundlagen wie die Idee einer standardisierten Aufstellung der Steine.)
Die am weitesten verbreitete Variante, aus der sich letztendlich das "amerikanische Mahjong" etablierte, war vor allem unter jüdischen Frauen sehr beliebt. 1937 wurde das Spiel standardisiert, als sich die National Mah Jongg League (NMJL) gründete. Dazu kam das erste amerikanische Mahjong-Regelbuch "Maajh: The American Version of the Ancient Chinese Game" ("Maajh: Die amerikanische Version des alten chinesischen Spiels").

Während Babcocks Zeiten, als Mahjong bei amerikanischen Spielern aller ethnischer Gruppen anerkannt war, gingen viele davon aus, dass es sich um die moderne amerikanische Adaption eines jüdischen Spiels handelte, da viele amerikanische Mahjong-Spieler Juden waren. Jüdische Spieler gründeten die NMJL, bekannt als eine jüdische Organisation. Das Spiel wurde als eine familienfreundliche soziale Aktivität und nicht als Glücksspiel betrachtet.
Vor einiger Zeit wurde eine zweite Organisation gegründet, die American Mah Jongg Association. Die AMJA richtet Turniere und Wettkämpfe in verschiedenen Teilen Nordamerikas aus. Das bekannteste Event fand im Trump Taj Mahal Casino Resort in Atlantic City, New Jersey statt.

1977 belebte der britische Autor Alan D. Millington das traditionelle chinesische Spiel der 1920er Jahre mit seinem Buch "The Complete Book of Mah-jongg" neu. Dieses Buch erwähnt die formalen Regeln, die für das Spiel gelten. Viele Spieler aus den westlichen Ländern sind davon überzeugt, dass Millingtons Recherchen zuverlässig sind.
Die Engländer wurden nicht zum ersten Mal mit dem Mahjong-Spiel bekannt gemacht. W. H. Wilkinson führte es bereits vor 1895 unter dem Namen Khanhoo ein. Die Version wurde später mehrfach überarbeitet, was das Spiel berühmt und bedeutend machte.



Zurück zur Mahjong-Enzyklopädie

Zurück zur MahJong Homepage.



 


Spielen Sie Mahjong   © Copyright 2008-2017 MahjongDragon.com. Alle Rechte vorbehalten.
Einen Link zu den Nutzungsbedingungen der Webseite finden Sie am unteren Rand der Hauptseite. Indem Sie die Webseite nutzen, stimmen Sie den Bedingungen zu.